Hilferufe

Die Vergessenen....

Diese Rubrik ist den Hunden gewidmet, welche immer wieder übersehen werden und mind. bereits 2 im Tierheim warten. Andere warten schon 7 Jahre, das ist einfach zu lange und sehr traurig.

Viele haben es von hier geschafft und wurden von lieben Menschen entdeckt, welche ihnen endlich ein würdiges, geliebtes und umsorgtes Leben schenkten. Zwei-und Vierbeiner sind glücklich zusammen und die Hunde haben gezeigt, dass auch Tiere, welche fast ihr ganzes Leben im Tierheim verbrachten und nichts anderes kannten, anpassungsfähig und lernfähig sind. Leider gibt es noch diese folgende Hunde, die weiter auf ihr Glück hoffen und entdeckt werden möchten. Hunde, die grosse Fortschritte gemacht haben und auch endlich mal eigene Menschen haben möchten, Menschen die sie von Herzen lieben und die ihnen Geborgenheit und Fürsorge schenken. Auch diese Hunden möchten keinen weiteren kalten Winter im Tierheim verbringen müssen, sondern im Kreise von Menschen – ihren eigenen Menschen.
 
Diese Langzeitinsassen warten noch auf ihre Chance:
http://www.animal-happyend.ch/die-vergessenen.html
 

Gnadenplätze gesucht

Einige unserer Hunde haben gesundheitliche Probleme, sei es auf Grund ihres Alters, ihrer Rassenzugehörigkeit, weil sie einen Unfal hatten oder weil sie schlecht gehalten wurden und niemand sich um sie kümmerte. Gerade für diese Hunde ist es wichtig, dass sie ein eigenes Zuhause finden, wo sie die Fürsorge und Pflege bekommen die sie brauchen. Aber es ist leider auch sehr schwierig, für solche Hunde einen Gnadenplatz zu finden. Dabei sind es sehr dankbare Tiere, die meist noch aufblühen und ihr neues Leben geniessen. Dass es sich lohnt, auch solchen Hunden ein Zuhause zugeben, zeigen zum Beispiel Shiva, lebt bereits seit mehr als 2 Jahren in ihrem neuen Zuhause und auch Nyanus, nun seit etwas mehr als einem Jahr bei ihren Menschen. Beide Hunde hatten und haben gesundheitliche Einschränkungen, aber sie kommen gut damit zurecht und geniessen ihre neuerwachte Lebensfreude. „Tot gesagte leben meist länger“ diese Sprichwort trifft ihr zu.
 
Wir suchen dringend liebevolle Gnadenplätze für folgende Hunde:

Bambina, Zsoka-3,

Neubau Mentsvar

animal-happyend startet ein neues, grosses Projekt, welches an unsere finanzielle Grenzen stösst.
 
Im Mentsvar muss dringend das Gebäude, in welchem das Büro und die Behandlungsräume sind, saniert bzw. neu gebaut werden.
animal-happyend unterstützt Mentsvar seit 2015, welches von Menhely übernommen wurde.
 
Der Gebäudebau kostet ca. CHF 20‘000.—und die Ausstattung im Innenraum betragen CHF 5‘000.—
Die Heizung, Fliesen, Boxen und Strom werden alles neu erstellt.
 
Wir brauchen dringend Ihre finanzielle Unterstützung.

Danke für Ihre Hilfe!

Update 9.6.17: die Arbeiten sind voll im Gange.

Update 20.8.17: Die Wände sind fertig und das Dach auch. Nun kommen bald die Fenster und Türen!

Senioren!

Gerne möchten wir auf unsere Seniorinnen und Senioren aufmerksam machen. Leider warten im Menhely einige ältere Vierbeiner auf ein liebevolles Zuhause. Auch wenn sie schon älter sind, haben sie sehr viel Liebe zu geben und haben einen würdigen Lebensabend verdient. Ein geborgenes Zuhause, wo sie endlich Liebe, Ruhe, Fürsorge und Sicherheit erfahren dürfen. Wir wünschen Ihnen wirklich ganz fest, dass sie nicht im Tierheim ihre letzten Tage verbringen müssen. In diese Rubrik stellen wir Ihnen Hunde ab 7 Jahre vor.
Hier unsere „golden Oldies“:

 Bambi-5, Bambina, Bandi-3, Baron-3, Caro, Cola, Csoki, Digger, Fatima, Floky, Gin-2, Gyurka, Herceg, Kocka, Loki-2, Madam-3, Mandy-2, Miko, Otello, Remete, Robi-3, Rocky-10, Sellö-3, Szandra,  Zeller, Zsoka-3,

Kastrationsaktion Frühling 2017

Von April bis Mai 2017 wird von Menhely eine grosse Kastrationensaktion organisiert.

Diese neue Kastrationsaktion ist bereits voll im Gange. Mehrere Tierärzte arbeiten mit, um einer Fortsetzung des Elends direkt vor Ort entgegenzuwirken. Private Besitzer in der Umgebung dürfen ihre Hunde und Katzen ins Menhely bringen, um zu einem reduzierten Preis oder gratis ihre Tiere zu kastrieren.

Es wurden insgesamt 196 Hunde kastriert und die Kosten belaufen sich auf Fr. 3100, welche animal-happyend gerne vollumfänglich bezahlen möchte.

Helfen Sie uns mit, dies zu finanzieren! Wir würden uns über Ihre Mithilfe freuen!

Reservierte Hunde in Ungarn

Die Hunde, welche wir hier vorstellen, haben ihr Happyend bereits zu 50% gefunden.
Wir „reservieren“ immer mal wieder Hunde für die Schweiz da sie in Ungarn schlechte Karten hätten. Sei es wegen Alter, Rasse oder auch Handicaps. Auch Hunde, welche bereits einmal in Ungarn vermittelt wurden und zurück kommen, möchten wir unbedingt ein Zuhause in der Schweiz finden.
Mittlerweile gibt es auch in Ungarn tolle Vermittlungen aber gewisse Hunde sehen wir lieber in der Schweiz.
Mit reservieren ist es aber nicht getan, denn sie sitzen immer noch im Tierheim bis sie ausreisen dürfen.
Es wäre schön, wenn dies schon bald passieren würde und wir drücken jedem einzelnen die Daumen, dass das Warten schon bald ein Ende hat.

Es sind zurzeit folgende Hunde:

Bambi-5, Bocsi, Bogar-4, Bogyo-6, Bons, Bori-3, Daisy-5, Dave, Dollar, Ferko, Fiona-4, Jenci-5, Jockey, Lencsilany, Leo-5, Lobo-5, Marci-7, Matyi-3, Migro, Miki-5, Nozis, Patty-2, Peti-4, Pocak, Scott, TIbi-3, Yen, Zeusz-10

Hilfe gesucht für schwarze/dunkle Hunde

Wie immer sind die Chancen für schwarze/dunkle Hunde geringer und es warten zurzeit über 40 Hunde im Menhely! Ein paar sind hier vorgestellt.

Doch auch sie haben viel Liebe zu geben und wünschen sich Familienanschluss!!
Von jung bis alt, von gross bis klein. Die schwarzen Hunde werden leider oft übersehen, dabei ist black beautyful!

Wir suchen für diese folgenden Hunde Pflege- oder Endplätze:

Angie, Astor, Bambi-5, Benjo, Bobo, Bogar-4, Bogyo-6, Bozsi-2, Csoki-3, DIo-3, Dundika, Fiona-4, Fixi, Fruszka, Herceg, Hilary, Hulligan, Jenci-5, Jockey, Joey-5, Johny, Lencsilany, Lisa-8, Lui-4, Madam-3, Marci-7, Migro, Mira-4, Mixer, Moncsi-2, Nozis, Otello, Patty-2, Peti-4, Pocak, Rozi-4, Szederke, Zeller, Zeusz-10,

Wir hoffen auf Ihre Mithilfe und danken im Voraus!

Beschlagnahmte Schäferhunde

Wie bereits unter der Rubrik „Ohne Worte“ berichtet wurde, konnten im Januar 2016 insgesamt 64 Hunde aus ganz schlechter Haltung beschlagnahmt werden. Die ganze Geschichte dieser Vierbeiner können Sie auf folgendem Link nachlesen (klicken Sie hier). Nach einigen Gerichtsverfahren wurden die Hunde glücklicherweise im Sommer 2016 dem Tierheim Menhely zugesprochen.

Von den 64 Hunden sind es 10 Listenhunde, für welche in Ungarn ein Zuhause gesucht wird.

Von den 54 Schäferhunden mussten leider 19 Hunde im Sommer 2016 eingeschläfert werden, da für sie keine Chance mehr bestand.

Bis auf 5 Schäferhunde, welche noch auf ihr Zuhause warten, konnten alle vermittelt werden. Bitte nehmen Sie sich Zeit und helfen Sie einem dieser Hunde mit einem Pflege- oder Endplatz. Trotz ihrer schrecklichen Vergangenheit sind diese Hunde sehr menschenbezogen und lieb zu anderen Hunden. Das beste Beispiel bietet Hati, welche ganz schlimme Wunden hatte und überlebte. Sie hat einen wunderbaren Charakter und geniesst ihr neues Leben in der Schweiz in vollen Zügen. Ein Video über die glückliche Hati in der Schweiz finden Sie hier: HATI

Alle Hunde kannten nichts, ausser ein Leben an der Kette oder in einem Verschlag. Obwohl sie im Menhely gut versorgt werden und grössere Ausläufe haben, ist das Leben im Tierheim für diese intelligenten Hunde kein Zustand.

Wir suchen ganz dringend für diese folgenden 5 Schäferhunden Pflege- oder Endplätze:

Bambina, Cloe, Daisy-5, Gyurka-2, Nina-6,

Spendenaufruf für die 3 verschiedene Operationen

Schon Anfangs des neuen Jahres kommen enorme Kosten auf uns zu. Wir bitten Sie um Ihre finanzielle Unterstützung bei den folgenden 3 Hunden:

Panza, einer der Vergessenen: hat 6 1/2 Jahre im Tierheim Ungarn ausharren müssen bis er endlich ein Zuhause in der Schweiz gefunden hat. Kurz vor der Ausreise wurde ein Kreuzbandriss diagnostiziert. animal-happyend hat sich entschieden diese Operation in der Schweiz durchzuführen, sodass er nicht weitere 3 Monate in Ungarn hätte warten müssen, da Panza bereits fast 10 Jahre alt ist. Die Kosten belaufen sich auf Fr. 2670.

Leroy: Leider hat sich herausgestellt, dass der Beckenbruch in Ungarn falsch operiert wurde und er hier bei der Ankunft eine Not-Operation brauchte. Der Darm hatte nicht genügend Platz durch das Becken und so konnte er keinen Kot mehr absetzen. Sein Becken wurde neu gerichtet und nun ist er am genesen. Der Darm funktionniert wieder, aber das Becken muss noch verheilen. Leroy hat 9 Tage in der Klinik Hünenberg verbracht und die Kosten belaufen sich auf ca. Fr. 5000.

Csampi: man sieht deutlich die Fehlstellung beider Vorderfüsse. Die Vermutung der Aerzte liegt auf einen Sturz von einer gewissen Höhe. Beide Gelenke müssen versteift werden, sodass Csampi ein beschwerdenfreies Leben geniessen kann. Wir haben eine Pflegestelle in der Schweiz gefunden, welche sie am 1.2.17 aufnimmt. Danach wird sie in der Schweiz operiert. Die Kostenschätzung liegt hier bei Fr. 3000.

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre Hilfe und diese 3 Schützlingen werden ihr Leben geniessen dürfen!

Spendenaufruf für Hundehütten 2017 in Ungarn

Die Hundehütte-Aktion 2017 hat begonnen. Leider ist der Winter schon da und wieder werden viele Vierbeiner ohne Dach über dem Kopf ihr Dasein fristen müssen. animal-happyend unterstützt wie jedes Jahr Ungarn mit Hundehütten. Diese werden an Privathaushalte verteilt, damit die Vierbeiner einen Schutz vor der Kälte finden. Diese Aktion haben wir in den vergangenen Wintern erfolgreich durchgeführt.

Leider werden die meisten Hunde in Ungarn an Ketten gehalten. Ein trauriges Schicksal. Im Winter kann es bis zu -28°C werden. Mit einer Spende von Fr. 70 können wir eine Hundehütte in Ihrem Namen produzieren und einem Hund schenken, sodass er Schutz finden kann. Die Hunde fristen ihr Dasein angekettet inmitten von Müll und haben gar nichts, was sie vor der Kälte schützt. Als wäre das Leben an der Kette nicht grausam genug!

Bei diesen Besuchen in Privathaushalten, versucht unser Team vor Ort die Bevölkerung zu sensibilisieren und appelliert an das Mitgefühl für die Vierbeiner. Leider wird dies ein langer Weg sein und ein harter Kampf, bis alle Menschen den Tieren ein artgerechtes Dasein bieten. Nicht alle Leute sind einsichtig und finden es ganz normal, einen Hund an der Kette in der Kälte und im Sommer in der Hitze ungeschützt im Garten zu halten…………………………man findet hierfür keine Worte!

Packen wir es an und nehmen diesen Kampf auf, damit möglichst viele Hunde für den kommenden Winter geschützt sind.

Spendenangaben: bitte hier drücken  

Herzlichen Dank für die Spenden: Simone Molinari, Priska Zanoni, Natalie Roth, Pascale und Michel Bänninger, Mark Stutz, Christine Balandras, Martin Müller, Barbara Aregger, Jolanda Roncoletta, Nicole Frisch, Janine Dean-Schümperli, Judith Browne, Ursula Ramseier, Joelle Turtschi, Patricia Schweizer, Eva Rossetti, Natalie Urben, Robert Roos, Katrin Dingeldein, Julia Blume, Paul Alfred Lüdin, Heidi und Walter Rüegsegger, Willi Meyer, Melanie Winter, Natalie Leibacher, Olivier Erb, Renate Studer, Diethelm Mettler, Heinrich Beat Reale, Andrea Germann, Annalies und Walther Grubenmann, Gabriela Hausammann, Nadja de Luca, Peter Reichmuth, Jacqueline Salloum, Kerstin Reichmuth, K. Haymoz, Sonja Kooymans, Alicia und Julian Höner, Monika Kups, Sybille Weber, Claude Strecker, Karin Deutscher-Sturzenegger, Patrik Ochsenbein, Jolanda von Gunten, Susanne Kärle Näscher, Michelle Schwarz, Maria Gammeter, Marlys Waser, Dela Hüttner, Claudia Horisberger, Gaby Leuenberger, Marlene Hafner, Nathalie Pozzi, Philipp Fuhrer, Ursula Cappiello-Marti, Anna Rossel, Bruno Schmocker, Urs Meyer, Johannes Lehner, Rita Schlatter-Mägert, Christa Hänggi, Denise Felder, Monika Suter, Julia Ellen Zink, Günther Stöss, hund-individuell.ch, Ruth Altenbach, Renate Studer, Heidi Walter Dobler, Sibylle Deborah Fischer, Selina Vock, Karin Bigler, Janine Hliddal, Bernadette & Urs Surholt Brun, Lilian Gamunda-Münger, Muriel Anne Altenbach, Brigitte Spillmann, Sarah Denise Senn-Meyer, Olivier Erb, Daniel Widmer, Kerstin Bolliger, Daniel Widmer, Heinz Grüninger, Nina Hildebrand, M. Stauffer GmbH, Cornelia Stauffer, Kerstin Bolliger, Sonja Gamgl-Gstoehl, Rolf Steinemann, Barbara Bonavoglia, Sonja Müller, Heidi Zürcher, Monika Gross, Herta Leemann, Petra Stadelmann, Haarladen Positiv,

3 neue Projekte für's Menhely / Ungarn

Als Yvonne Fiedler und Yvette Höner im Juni 2016 das Menhely in Ungarn besuchte, war schnell klar, dass wir umgehend mit den nachfolgenden drei neuen Projekten starten müssen. Wir zählen auf Ihre Hilfe, Ihre finanzielle Unterstützung, denn ohne Sie wird es sonst nicht möglich sein! Lassen Sie uns im Voraus danke sagen!

Weitere 6 grosse Ausläufe für unsere Langzeitinsassen sind in Planung. Neben den erst kürzlich 10 fertigerstellten grossen Kennels, sind 6 weitere Ausläufe möglich, denn der Platz ist vorhanden. 10 Hunde durften dort bereits einziehen. Sie werden dort einzel gehalten, da sie sich im Rudel nicht wohl fühlen oder verstehen. Die Kosten für die weiteren 6 Kennels belaufen sich auf knapp CHF 8000.

Beim zweiten Katzenhaus braucht es dringend eine Einrichtung: Ein Container mit verschiedenen Boxen dient für ein Katzenhaus. Die Katzen brauchen dort Katzenbäume, Heizung (für den Winter), Spielzeuge, verschiedene Plätze und Bettchen. Diese Einrichtungskosten betragen CHF 420.

Letztes Jahr durften wir das von animal-happyend gesponserte Schwimmbecken in Betrieb nehmen. Um den Ein- und Ausstieg der Hunde zu erleichtern und auch die der Helferinnen (tragen der Hunde), wird beidseits eine Treppe gebaut. Diese Ausgaben werden auf CHF 1050 geschätzt. Das Wasserschwimmbecken wird speziell für Therapien nach Operationen bei den Hunden eingesetzt.

Spendenaufruf für Occassion-Auto Renault Master in Ungarn

Bei unserer Reise in Ungarn haben Yvonne und Yvette dem Menhely zugesichert, dass animal-happyend gerne den Occassions-Kauf Renault Master von der Schweiz aus mitfinanzieren möchten.

Dieses Auto dient für die Lieferung des tiefgekühlten Fleisches für die Hunde und Katzen. Das Menhely kann zweimal wöchentlich bei einem Metzger zu guten Konditionen eine grosse Menge Fleisch (1000kg pro Woche) für die zurzeit rund 300 Hunde und vielen Katzen kaufen. Das Tierheim gibt den armen Hunden in der Umgebung von Kesckemét von diesem Fleisch ab und verteilt es in privaten Haushalten. Damit das Fleisch auf dem Transport nicht verdierbt, brauchen sie einen zusätzlichen Lieferwagen mit einem gekühlten Stauraum. Dazu haben sie mit dem Einverständnis von animal-happyend den kleinen weissen Lieferwagen (Citroen) verkauft. Die Differenz liegt bei Fr. 3350.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns dabei unterstützt! Vielen Dank im Voraus!

Wir suchen weitere Vor- und Nachkontrolleure/innen

Wir suchen immer Personen, welche uns in ihrer Gegend mit Vor- und Nachkontrollen unterstützen. Nur so könnenn wir erfolgreich Hunde überhaupt vermitteln.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, bitte melden Sie sich bei regula.tanner(at)animal-happyend.ch

DANKE

Tierarzt und Medikamentenkosten

In Kecskemét/Ungarn wird monatlich für den Tierarzt ca. CHF 1800 aufgewendet dazu kommen die Medikamente von ca. CHF 1000. Bei Melampo/Spanien waren es im Jahr 2013 über Euro 26'000, welche dafür gebraucht werden. In der Schweiz kommen nochmals CHF 1000-1500 pro Monat dazu. Somit werden monatlich rund CHF 7000 benötigt um die Hunde tierärztlich zu versorgen. Wir brauchen Ihre Hilfe rsp Unterstützung! Merci an Alle im Namen der Hunde!

Herzlichen Dank bereits an Marlys Waser, Pascale Bänninger, Nadezhda Tchoubreava, Maria Andrea de Bruijn-Kortekaas, Patricia Sarasin, Silvia Schmuki, Regula Tanner, Annalies und Walter Grubenmann, Irene Studer, hund-individuell.ch,

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Hans-Jörg Rothenbühler |

Liebe Kolleginnen und Kollegen.

Ich werde heute noch Fr. 350.- für den Kauf von 5 Hundehütten via PayPal überweisen und habe auch einen Aufruf für meine Facebook-Freunde gemacht.

Viel Glück bei der Aktion !!

Liebe Grüsse, H. J. Rothenbühler

Kommentar von Ramseier Ursula |

Liebes Animal-Happyend Team
Ihre Berichte über die armen Hundeseelen hat mir wiederum sehr betroffen gemacht. Ich überweise Ihnen die Kosten für 5 Hundehütten mit einem Dankeschön für Ihren unermüdlichen Einsatz für die geschundenen Hunde.
Herzlich Ursi Ramseier Bonstetten
PS: Ich habe die Geschichte von Anka verfolgt und freue mich riesig, dass diese wunderbare Hündin ein Zuhause gefunden hat.

Kommentar von Mraz Annuschka |

Liebes Team,

es gibt so viel zu helfen. Ich habe mich entschieden, Ihnen CHF 300.-- für die Arztrechnung von Basher per paypal zu überweisen.

Herzlichen Dank euch allen! Schön, dass es so Menschen wie euch gibt! Weiterhin viel Ausdauer und Kraft!

Annuschka Mraz

Kommentar von Sabrina Leger Wüst |

Liebes Animal Happyend Team
Ich habe soeben per Paypal eine Hundehütte überwiesen. Von dem Aufruf habe ich über Facebook erfahren und werde es weiter teilen.
Vielen Dank für Eure Arbeit!

Kommentar von Herta Leemann |

Ich werde auch 2014 wieder 2 Hundehütten spendieren (wird am Montag per EZ erledigt, gleichzeitig meinen Patenschafts-Spende!) Danke für Euren Einsatz!

Kommentar von Hans-Jörg Rothenbühler |

Geld für 2 Hundehütten letzte Woche überwiesen. Sorry, war ein bisschen spät dran.

Kommentar von Stefanie Hacker |

Danke für euren Einsatz für die Tiere.
Ich habe 300 überwiesen für Zwingerbau oder Tierarztkosten oder Hütten.
Ihr wisst wie ihr das Geld am sinnvollsten braucht.

Kommentar von Caroline Schäfer |

Liebes Animal Happyend Team,

Ich habe heute 250.- Chf auf euer Konto überwiesen. Leider ist es nur ein Tropfen auf den heissen Stein, aber ich habe grosse Achtung vor eurem Engagement und hoffe bald in der Lage zu sein für einen Hund in Not ein Daheim bieten zu können..... Ich wünsche euch weiterhin viel Kraft und viele liebe Menschen die grosszügig Spenden!

Kommentar von Corinne Freymond |

Liebes Team, ich freu mich, Euch drei Winterhütten zu finanzieren und bedanke mich für Euer grosses Engagement.

Kommentar von Rita Begert |

Liebes Animal happyend Team
Wir haben von Euch 3 Hunde (Divi aus Ungarn, Simba und Kiro aus Spanien), die ein glückliches Zuhause gefunden haben. Wir wünschen all den armen Hunden auch so viel Glück.
Unsere drei Hunde spenden je Fr. 100.-- für die anfallenden Kosten der Pflege im Heim in Ungarn und Spanien (Total Spende Fr. 300.--).
Wir wissen, was das alles kostet, denn Divi und nun Kiro musste / muss noch gesundgepflegt werden, da es Menschen gibt, die einfach nicht wissen, das Tiere auch Lebewesen sind, Essen und Pflege brauchen, sie sind auf uns angewiesen!
Danke für all die Mühe im 2015! Rita & Gere, Divi, Simba, Kiro

Kommentar von Ramseier Ursi |

Liebes Animal-Happend Team
Sehr traurig, dass man in Ungarn immer noch darum kämpfen muss, dass die Hunde wenigstens ein Dach überm Kopf .. geschweige ein warmes Nest bekommen. Ich überweise euch Betrag für 7 Hundehütten, in der Hoffnung einen kleinen Beitrag zu leisten. Viele liebe Grüsse und ein herzliches Danke für euren unermüdlichen Einsatz fürs Wohl dieser armen Kreaturen in Ungarn.
Ursi Ramseier Bonstetten

Kommentar von Begert Rita |

Ein Jahr später und wieder brauchen die armen Hunde unsere Unterstützung, daher möchte ich auch dieses Jahr noch von jedem unserer drei glücklichen Hunde von animal Happyend je 100.--, Total Fr. 300.-- spenden. Besten Dank für alle, die diese armen Tiere unterstützen, ob mit Geldspenden oder mit Arbeit.
Rita, Gere mit Divi, Simba, Kiro