CBD Produkte für Menschen und Tiere

Neu könnt ihr bei uns HempMate CBD Produkte für Menschen und Tiere kaufen.

Wenn ihr über unseren individuellen Link bestellt, bekommen wir 24% von jedem Verkauf, welches vollumfänglich den Tieren zugutekommt. Bei Fragen zum Thema CBD könnt ihr euch gerne an Ines Hohenbrink (079 818 05 05 oder ines@hempmate.com) von der Firma HempMate aus Brunnen wenden.

CBD für Tiere

CBD (Cannabidiol) ist eine Komponente der Hanfpflanze, deren positive Wirkung auf psychische und physische Gesundheit immer mehr in den Fokus der Wissenschaft rückt. Die Firma HempMate züchtet Cannabis in einer kontrolliert biologischen, pestizidfreien Umgebung, um sicherzustellen, dass es gross, grün und stark wird.

Für das Öl wird  kaltgepresstes Hanf-Vollextrakt (Cannabis Sativa L.) und Hanfsamenöl verwendet. Durch eine superkritische CO2-Liquid-Extraktion wird eine schonende und hundertprozentig natürliche Isolation des vollen Spektrums der Cannabispflanze gewahrt. Dieses Verfahren stellt ganz ohne Zusatzstoffe sicher, dass alle Cannabinoide, Terpene, Flavonoide wie auch die ungesättigten Fettsäuren Omega-3 und Omega-6 natürlich erhalten bleiben.

Die HempMate CBDog Cookies enthalten nur hochwertige Zutaten, welche aus kontrolliertem, pestizidfreiem Anbau stammen. Es wird den höchsten Standards bei der Herstellung gefolgt, verarbeitet werden nur hundertprozentig natürliche Zutaten und produziert ohne jeden Einsatz von Gentechnik, Aroma- und sonstigen Geschmacksstoffen. Die HempMate CBDog Cookies sind aufgrund ihrer Form praktisch und einfach zu dosieren.

Wie wirkt CBD

Jedes Säugetier verfügt im zentralen und peripheren Nervensystem über Cannabinoid-Rezeptoren im körpereigenen Endocannabinoid-System (ECS). Diese Rezeptoren sind quasi «Türen», die eine Information weiterleiten oder blockieren. Man braucht einen Schlüssel, um diese Tür zu öffnen oder zu schliessen und somit einen Informationsdurchfluss zu fördern oder zu blockieren.

Cannabinoide sind körpereigenen «Schlüsseln» für die Cannabinoid-Rezeptoren sehr ähnlich und können dadurch gewisse körperliche Funktionen beeinflussen wie beispielsweise Immun- oder Schmerzrezeptoren.

Entourage-Effekt

Phytocannabinoide, Terpene und Flavonoide sind körperähnliche, chemische Verbindungen, die auf das menschliche und tierische Endocannabinoid-System wirken. Durch die schonende CO2-Liquid-Extraktion erhält unser Full-Spectrum-Öl genau diese Bestandteile der Cannabispflanze. Gleiches gilt für die CBDog Cookies, welche auf vollwertigem Hanfblütenpulver basieren. Diese Kombination, welche den sogenannten Entourage-Effekt ausmacht, führt zu einer optimierten Aufnahme und Wirkung im Körper, wodurch die Zufuhr von CBD bereits in moderaten Dosierungen gesundheitlich wertvolle Ergebnisse erzielen kann.

Dadurch kann CBD direkt oder indirekt Folgendes beeinflussen:

Vanilloid-Rezeptoren - Schmerzregulation
Adenosin-Rezeptoren - Schlaf-Wach-Zyklus
Serotonin-Rezeptoren - Stimmungs-/Stressbewältigung

Gibt es Nebenwirkungen?

Informiere dich ausgiebig zu Risiken und Nebenwirkung oder frage alternativ deinen Tierarzt. Nach aktueller Studienlage gilt CBD als nahezu bedenkenlos in der Anwendung, was sich ebenfalls auf unsere hundertprozentig natürlichen CBD-Produkte übertragen lässt. Die in der Forschung am häufigsten genannte Nebenwirkung ist Schläfrigkeit. In sehr seltenen Fällen können Nebenwirkungen wie Juckreiz oder leichtes Erbrechen auftreten. Falls dein Tier solche Symptome aufzeigt, setze die Anwendung für ein paar Tage aus und beginne erneut in einer kleineren Dosierung.

Bei trächtigen Tieren sollte kein CBD angewendet werden.

Wie verabreiche ich CBD?

Es ist uns gesetzlich leider verboten, konkrete Empfehlungen zur Dosierung und Anwendung zu geben und hoffen dabei auf euer Verständnis. Eine kurze Recherche auf einschlägigen Internet-Suchmaschinen oder im Buch von Franjo Grotenhermen wird euch sicherlich zufriedenstellende Ergebnisse von unabhängigen Ratgeber-Seiten liefern können.

Bei Hautsymptomen kannst du das Öl auch topisch (äusserlich) anwenden.

Kontaktiere vorher einen fachkundigen Tierarzt, wenn du konkrete Fragen zur Anwendung und Dosierung hast oder dein Tier Medikamente einnimmt.

Einen Kommentar schreiben