Erfahrungsbericht von Ariva aus Ungarn

03.04.2020 (Kommentare: 0)

4 Hundekinder aus Ungarn suchten ein Zuhause Avi – Ariva – Kiru – Rebi

Und dies fanden sie auch alle in der Schweiz. Kiru und Rebi (neu Nera) kamen mit dem Transporter im Februar 19 und Avi und Ariva (neu Kalani) im April 19.

Alle waren total überwältigt und glücklich mit ihren Schützlingen, damit beschäftigt die Kleinen in ihren Alltag zu integrieren und ihnen die schönen Seiten des Lebens aufzuzeigen ????

Im Hinterkopf blieb immer die Frage was wohl aus den Geschwistern geworden ist…. Danke an animal-happyend ???? Simone hat uns geholfen den Kontakt zu den jeweiligen Besitzern herzustellen.

Und so kam es, dass wir uns trafen …. Nera war leider im Urlaub an diesem Tag aber wir hoffen dass wir sie im Sommer treffen können. Das Geschwister-Band zwischen Avi Kiru und Kalani war sofort spürbar… es war als wären sie niemals getrennt gewesen…. sofort rannten und spielten sie zusammen und es war so schön ihnen dabei zuzuschauen. Auf dem Foto sieht man wie glücklich sie alle sind. Hinten rennt noch Vasca aus Ungarn welche im Oktober 19 zu Kirus Familie gestoßen ist.

Danke animal-happyend für unsere tollen Hunde, für eure Hilfe und Unterstützung.

Zurück

Einen Kommentar schreiben