Erfahrungsbericht von Chico-9

23.03.2020 (Kommentare: 0)

Unserem Schatz geht es sehr gut! Er ist vollständig aufgeblüht und unfassbar glücklich.
Für uns ist Chico nicht nur unser Hund, sondern er wird vollkommen als ein Mitglied der Familie angesehen. Seine Rechte und sein Stellenwert gleicht jedem aus der Familie, dass heisst, wir achten mit zur Versorgung und Auslauf auch auf seine Seelenbedürfnisse. 

Täglich (ausser bei Sturm und Regen) bekommt er eine 1.5h Spielrunde, in der er komplett der Mittelpunkt ist und diese Zeit dafür genutzt wird, dass er spielerisch trainiert und sich erschöpft.

Jedes Wochenende planen wir einen Tag ein, an dem wir einen Ausflug ihm zugunste unternehmen oder Besuche bei Bekannten mit Hunde machen. 

Chico ist ein sehr liebevoller und aufmerksamer Hund, er lernt schnell und vor allem versteht er sehr schnell. Mit anderen Hunden ist er sehr freundlich und immer aufs Spielen aus. Sogar die faulsten Hunde motiviert er dazu stundenlang mit ihm durch den Garten oder Felder zu rasen.

Seine Ängste und Schüchternheit gegenüber den Menschen un der Welt konnten wir ihm sehr gut nehmen. Die einzigste Angst, die bleibt, ist ein vorbeifahrender lauter LKW und der Staubsauger :-).

Sogar als ein Beschützer hat sich Chico erpuppt, da er bei Gefahr wie zum Beispiel einem zu nahen Raben oder Einhörnchen, stellt er sich vor uns und bellt sie an, bis sie schnell das Weite suchen.

Bei seiner letzten Impfung wurde er untersucht und uns mittgeteilt, dass er ein sehr gesunder Hund ist. Da er einen langen Rücken und kurze Beine hat, ist uns wichtig, dass er trainiert und schlank ist und somit hoffentlich nie Rückenprobleme bekommt. 

Chico ist das schönste was uns passieren konnte, er bereichert alle Leben in seiner Umgebung und schenkt so viel mehr an Liebe und Energie, als man je ihm zurückgeben könnte.

Er ist unser haariges Kind :-)

Zurück

Einen Kommentar schreiben