Hundevermittlung

Karma

Geb.: 16.08.2014
Höhe: 51 cm
Gewicht: 25 kg
Rasse: Schäferhund - Mix
Status: zur Vermittlung - Pate - Notfall
Ort: Station Ungarn

Der wunderschöne Karma kam 1.8.2019 als Fundhund ins Tierheim. Zu seiner Vergangenheit ist leider nichts bekannt. Vielleicht hatte er mal ein Zuhause und war nicht mehr erwünscht oder er lief von Zuhause weg oder oder oder.. es wird sein Geheimnis bleiben. Fakt ist, Karma wurde nicht vermisst und war auch nicht gechipt. Wir drücken ihm fest die Daumen, dass er bald von seinen Menschen entdeckt wird und bald seine Reise ins Glück antreten darf.

Karma ist ein freundlicher, agiler und lieber Bursche, anfangs etwas schüchtern, geniesst er es, wenn man ihm Zeit und Zuneigung schenkt. Da scheint er viel Nachholbedarf zu haben. Karma kann schon etwas an der Leine laufen und wird gerne noch das Eine oder Andere vom Hundeeinmaleins lernen, Hauptsache er kann mit seinen Menschen zusammen sein. Auch freut er sich über hundegerechte Beschäftigung, denn er möchte etwas machen und lernen. Mit Artgenossen kommt Karma soweit gut klar und wird aktuell (30.8.2019) in ein gemischtes Rudel integriert.

Für unseren wunderbaren Karma suchen wir liebe Hundefreunde, denen Karma sein Herz schenken darf und die ihn wiederum von Herzen lieben und ihm all die Fürsorge, Liebe und Geborgenheit schenken, die er so braucht. Unternehmungslustige Zweibeiner, die das Wesen der Schäferhunde lieben und schätzen. Gemeinsame Spaziergänge, tolle Unternehmungen und viele Kuschelstunden wären Balsam für Karma. Mit Karma bekommen sie einen wunderbaren und treuen Freund fürs Leben.

Wer hat ein Herz für Karma?

Karma kann ab ca. Ende September 2019 reisen, wenn er ein Zuhause oder eine Pflegestelle gefunden hat.


Update: Karma hat den Zwingerkoller entwickelt und es ist schlimm zu sehen, wie er leidet. Es geht soweit, dass er sich in die eigene Rute beisst. Karma steht total unter Stress und kommt mit dem lauten und hektischen Tierheimalltag überhaupt nicht zurecht. Um sie aus diesem Kreislauf zu befreien, sollte er so schnell als möglich das Tierheim verlassen, zur Ruhe kommen, ankommen und dann zu gegebener Zeit und geistig wie körperlich ausgelastet werden, viel Zeit mit seinen Menschen verbringen und verwöhnt werden mit vielen Streicheleinheiten.


Herzlichen Dank an Arlette Serratore für die Übernahme einer Patenschaft für Karma!


Kerstin Künzle unterstützt Karma auch mit einer Patenschaft- ganz herzlichen Dank!




Karma1Karma2Karma3Karma4Karma5Karma7Karma8Karma10.JPGKarma12.JPGKarma15.JPGKarma17.JPGKarma18.JPG

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 7?