Hundevermittlung

Kay

Geb.: 07.12.2017
Höhe: 44 cm
Gewicht: 13,5 kg
Rasse: Mix
Status: vermittelt
Ort: zu Hause gefunden

Die allerliebsten Geschwister Kiwi, Kiro, Kay und Kiba wurden am 22.1.2018 in einer Nachbargemeinde herrenlos aufgefunden. Da hat es sich mal wieder jemand einfach gemacht, den unerwünschten Nachwuchs zu entsorgen. Zum Glück wurden sie entdeckt und konnten ins Tierheim ziehen. Diese vier süssen Hundekinder warten jetzt auf ihre Menschen, die sie auf ihrem weiteren Lebensweg begleiten und nie mehr im Stich lassen.

Kiwi, Kiro, Kay und Kiba sind welpentypisch verspielt, neugierig, kontaktfreudig und zu jedem Schabernack bereit. Sie sind noch ganz grün hinter den Ohren und ihre neuen Menschen sollten Freude daran haben, ihnen alles liebevoll beizubringen, was so ein Hundekind für sein späteres Leben als Familienhund wissen muss. Ebenso sollten sich die neuen Besitzer bewusst sein, dass solche Hundekinder nebst viel Freude auch jede Menge Arbeit und Verantwortung mit sich bringen, damit sie sich zu tollen Begleitern entwickeln können.

Für die goldigen Hundekinder Kiwi, Kiro, Kay udn Kiba suchen wir ein liebevolles Zuhause wo sie nebst viel Spass und Action ausgedehnte und abwechslungsreiche Spaziergänge geniessen, wo sie hunde- und altersgerecht ausgelastet werden und täglich viele Streicheleinheiten bekommen. Dann noch der Besuch einer Hundeschule und vollen Familienanschluss und Kiwi Kiro, Kay und Kiba können endlich durchstarten.

Vier entzückende Hundekinder möchten auf Entdeckungsreise gehen !

Die vier Geschwister müssen nicht zusammen vermittelt werden.

Endgrösse von 40-45cm und Endgewicht von 12-15kg kg sind nur geschätzt.

Alle sind ab ca. Mitte/Ende April 2018 reisefertig.


Update 9.2.2019: Die Geschwister Kiwi und Kay warten und warten, schon über 1 Jahr… sie kamen am 22.2.2018 zusammen mit ihren beiden anderen Geschwistern als Fundhunde ins Tierheim. Mal wieder die leidige Geschichte mit dem unerwünschten Nachwuchs und dann feige die Welpen entsorgen… Kiba und Kiro haben schon ihren Menschen gefunden und dürfen ein Leben als geliebte Familienhunde geniessen. Das möchten Kiwi und Kay auch endlich! Sie kennen nichts ausser dem Tierheim und nun als Teenagerhunde möchten sie doch auch so gerne die grosse, weite Welt entdecken, ein Zuhause haben, eigene Menschen haben, denen sie zeigen können, was in ihnen steckt. Im Tierheim drehen sie nämlich langsam am Rad…Kiwi und Kay müssen noch das Hundeeinmaleins lernen, aber sie werden bestimmt schnell verstanden haben, wie der «Hase läuft». Sie wären bestimmt für alles zu haben was Hund und Mensch Spass macht, Hauptsache sie sind dabei und werden gefordert und gefördert.
Wo sind ihre Menschen denen Kiwi und Kay ihre Herzen schenken dürfen?


Kay hat im März 2019 über die Riesenschnauzernothilfe ein Zuhause gefunden.


Liebe Renate Studer und Iris Zimmer: herzlichen Dank für die Übernahme der Patenschaft von Kay!





 



Kay1Kay2Kay3Kay4Kay5Kay6Kay7Kay8Kay10Kay11Kay12Kay13Kay14

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 5.