Projekte

.11.2018

Unsere Langzeitinsassen im Menhely leben in grossen Ausläufen. Da die Hunde dort auf weichem Sandboden leben, war es ihnen bisher möglich, grosse Löcher zu buddeln.

mehr ...

.06.2018

Viele Hunde sind zurzeit dehydriert, da die Wassernäpfe in der Rudelhaltung immer wieder umkippen. Dies passiert beim Spielen oder weil die Hunde bei warmen Temperaturen versuchen, sich darin abzukühlen. Verschiedene neue Varianten wurden ausprobiert. Nun sind wir zum Schluss gekommen, dass das sogenannte "Balkon-Blumenkasten-Symstem" mit spezieller Hängevorrichtungen das Wasserproblem löst.

mehr ...

.01.2018

Seit unserem Besuch im Oktober 2017 in Ungarn ist klar, dass ein neues Projekt im Mentsvar ins Leben gerufen wurde.

Viele Kennels sind mit 2x1m und 2x2m defintiv zu klein für die Hunde, welche tagein tagaus dort drin verharren müssen. Manche über Wochen, andere über Monate und sogar manche über Jahre.

mehr ...

.05.2017

animal-happyend startet ein neues, grosses Projekt, welches an unsere finanzielle Grenzen stösst.

Im Mentsvar muss dringend das Gebäude, in welchem das Büro und die Behandlungsräume sind, saniert bzw. neu gebaut werden.

mehr ...

.01.2017

Wir suchen immer Personen, welche uns in ihrer Gegend mit Vor- und Nachkontrollen unterstützen. Nur so können wir erfolgreich Hunde überhaupt vermitteln.

mehr ...

© 2021, animal-happyend, Verein für Tiere in Not