Dringender Notfall Baro

24.07.2019 (Kommentare: 0)

Der liebe Hundesenior Baro wurde ja leider schon länger vom Glück verlassen. Am 17.12.2018 kam er mit gebrochenem Bein durch die Tierpolizei ins Menhely. Um eine OP kam er damals rum, doch 100% gut  ist es leider nicht verheilt. Baro ist eher schüchtern, aber sehr lieb und freundlich, er möchte auf keinen Fall negativ auffallen. Seit seiner Zeit im Tierheim bekam er noch nie eine Anfrage, dabei ist er so ein hübscher und toller Vierbeiner, der sich nichts sehnlichster wünscht, als ein eigenes Zuhause zu haben - eigene Menschen die ihn lieben, verwöhnen und ihm zeigen, wie schön das Leben sein kann, wenn man geliebt und umsorgt wird. Baro wird täglich unglücklicher und hat sich zum dringenden Notfall entwickelt. Er hat alle Lebensfreude verloren, liegt traurig und apathisch in der Ecke und erwartet wohl nicht mehr viel in seinem Leben. Das möchten wir schnellstens ändern und starten hier einen Aufruf für unseren Baro und hoffen, dass ihm jemand eine Chance gibt, egal ob als Pflegestelle oder natürlich noch schöner, als «Für immer Zuhause», Hauptsache Baro kann das Tierheim endlich hinter sich lassen und er bekommt wieder Lebensmut und Lebensfreude. Am 21. August 2019 reisen wieder ein paar «Glückskinder» in die Schweiz und es wäre so schön, wenn auch Baro auf dem Transport dabei sein dürfte.

Lieber Baro! Gib Dich nicht auf!! Wir geben unser Bestes, damit auch Du bald wieder glücklich sein kannst!

Update: Baro hat ein Zuhause in der Schweiz gefunden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben