animal-happyend

dateizentrale/newsletter/2019/Titelbild.jpg

 


Liebe Tierfreunde

Gerne berichten wir über die aktuellen Projekte und Engagements. In den letzten Monaten ist viel passiert und wir freuen uns, wenn wir zusammen weiterhin viel bewegen können. Wir brauchen ganz dringend Spenden, um die vielen, bevorstehenden Kastrations-Projekte und die laufenden Kosten in den Tierheimen zu bewältigen. Im Namen all jener Tiere, die unsere Hilfe dringend benötigen, möchten wir vom animal-happyend-Team uns ganz herzlich für Ihre wertvolle Spende bedanken. Danke für Ihr Vertrauen und Ihre Mithilfe.

Tierische Grüsse
Yvonne Fiedler und Yvette Höner
Leitung animal-happyend
 

 

Trennstrich

 

 
Reisebericht Ungarn im Januar 2019 von Nathalie

Heimkommen muss sich so anfühlen – 2012 fuhr ich den ersten Transport aus Ungarn in die Schweiz, 2015 den letzten. Es war eine intensive, emotionale, lehrreiche und spannende Zeit, umso gespannter war ich auf den Besuch nach all den Jahren. 

Wie sich das ganze Gelände verändert hat, unglaublich. Die Hunde haben viel mehr Platz, haben eine trockene Unterkunft und in jedem Zwinger gibt es mehrere Hundehütten. Die Quarantäne und die Krankenstation waren sauber und in gutem Zustand, kamen mir doch die erbärmlichen Bilder aus 2012 wieder hoch. So viel hat sich in den Jahren getan, einfach schön zu sehen... 

Zum Weiterlesen klicken Sie hier

   
dateizentrale/newsletter/2019/Menhely1.jpg 
 

Trennstrich

 

 
Kastration in Ungarn

Auch diesen Frühling wird eine Kastrationsaktion im Tierheim in Ungarn organisiert. Private Hundebesitzer dürfen ihre Hunde zum Kastrieren bringen. So wird dem unerwünschten Nachwuchs entgegen gesetzt. Wir hoffen, dass auch dieses Jahr möglichst viele Hunde operiert – und damit ganz viele traurige Schicksale vermieden werden können. Mit präventiver Öffentlichkeitsarbeit sensibilisiert animal-happyend die lokale Bevölkerung für die Not der Tiere und bewegt zum Umdenken, um die Zahl unerwünschter Welpen zu verringern.

Die Kosten für diese Aktion belaufen sich auf ca. Fr. 4200. Dafür können mehrere Tierärzte vor Ort ungefähr 300 Hunde kastrieren.

Wir danken Ihnen von Herzen, dass Sie uns bei dieser Aktion unterstützen.

   
dateizentrale/newsletter/2019/Kastrationsaktion2.jpg 
 

dateizentrale/newsletter/2019/HP4.1.jpg

Trennstrich

 

 
Wenn nur noch eine Operation hilft

Liebe Weggefährtinnen und –gefährten von animal-happyend

Es ist wunderbar, dass wir Ihnen auf unserer Website immer wieder von Happyends berichten können, von Hunden, die es geschafft haben. Und immer wieder sind Sie es, die solche kleinen und grossen Wunder möglich machen. Sie sind es, die mit Ihrer Empathie, Ihrer Tierliebe und Ihrer Grossherzigkeit all diese Vierbeiner retten. Dafür an dieser Stelle wieder einmal ein ganz grosses, aus tiefster Verbundenheit kommendes DANKESCHÖN - Sie alle sind animal-happyend!

Es ist leider genauso unvermeidlich, dass der Strom der Hunde, welche dringend unsere Hilfe benötigen, nicht abreisst. So treten wir auch diesmal wieder mit der Bitte um Unterstützung an Sie heran. Bei diesem Spendenaufruf geht es um Vierbeiner, die eine Operation brauchen, um ein lebenswertes Dasein geniessen zu können. Natürlich könnte man argumentieren, dass sich ein solcher Aufwand nicht lohnt, dass man verletzte oder kranke Tiere einfach einschläfern soll. Nein – so denken wir nicht. Niemals. Es steht uns nicht zu, über Leben und Tod zu entscheiden. Wir tun alles was in unserer Macht steht, um JEDEN Hund zu retten und allen eine gute Zukunft zu bieten. Weil wir nicht anders können und weil wir nicht anders wollen.

Bitte helfen Sie einmal mehr – jede Spende ist hoch willkommen. Wir danken Ihnen. Bleiben Sie mit uns auf dem Weg der Hoffnung – auf dem Weg zu vielen Happyends.

 

 
  dateizentrale/newsletter/2019/Boro1.jpg 
  dateizentrale/newsletter/2019/Boro3.jpg 

Trennstrich

 

 

Unsere Notfallhunde aus Ungarn

 

Für nachfolgende Notfälle aus Ungarn suchen wir ganz dringend ein Zuhause. Danke, dass Sie sich Zeit nehmen und diesen Hunden ein besonderes Augenmerk schenken:

 

 
 

Die wunderbare, sensible Estrella verträgt das Tierheimleben überhaupt nicht.

Sie hat den Zwingerkoller bekommen. Einfach nur traurig zu sehen wie es mit dieser so feinen, älteren Dame immer mehr bergab geht.

Wir suchen ganz dringend eine Lösung für diesen Herzenshund, ob Pflegestelle oder Endplatz, Hauptsache erfahrene Schäferhundefans entdecken sie bald!

Mehr Infos zu Estrella finden Sie hier.

 

  dateizentrale/newsletter/2019/Estrella.jpg   

Trennstrich

 

Boro fand seinen Weg als Fundhund ins Tierheim. Bei ihm musste das Karpalgelenk vorne rechts versteift werden, da es hoch arthrotisch war und ihn schmerzte.

Boro war ein tapferer Patient und möchte gerne nach über einem Jahr Tierheimleben ein eigenes Zuhause haben, wo er ankommen darf und die Vergangenheit hinter sich lassen kann.

Mehr Infos zu Boro finden Sie hier

 

  dateizentrale/newsletter/2019/Boro2.jpg   

Trennstrich

 

Pocak ist noch immer auf der Suche nach einem geeigneten Zuhause.

Er hat sich super entwickelt auf der Pflegestelle und ist zu einem wunderbaren Begleiter geworden. Wer einen unerschrockenen und treuen Begleiter sucht und ihm eine neue, aktive Lebensaufgabe geben möchte – hat in Pocak seinen Freund fürs Leben gefunden. Bitte helft uns, für Pocak das passende Zuhause zu finden.

Mehr Infos zu Pocak finden Sie hier.

  dateizentrale/newsletter/2019/Pocak.jpg   

Trennstrich

 

 
News aus Melampo

Viele liebe Grüsse aus Melampo Spanien!

Dieses Jahr haben wir so viel Glück gehabt, da unsere Fellnasen neue Hütten bekamen, was ohne die Hilfe der Schweiz nie passiert wäre.

Wir hatten zudem noch Freiwillige Schweizer und Deutsche, die unserem Klaus mit den Umbauten geholfen haben! Teamwork ist immer das A & O!

Jetzt können die Hundlis sich vor dem Regen retten, aber auch die Sonne geniessen!
Vielen vielen Dank!

Zum Weiterlesen klicken Sie hier

   
dateizentrale/newsletter/2019/Melampo.JPG 
 

Trennstrich

 

 

Wer verliebt sich in uns?

Mario-7 kam mit seinem Bruder Luigi letztes Jahr nach Melampo. Alle dachten, er würde zuerst adoptiert werden, da Luigi schwarz war und schwarze Hunde eher unbeliebter sind. Aber wir hatten uns geirrt. Mario ist ein großer Tollpatsch, sehr zärtlich und sein Fell ist einfach so schön weich und samtig, dass man ihn am liebsten den ganzen Tag nur streicheln will. Wir haben wirklich keine Ahnung warum sich noch keiner für diesen Schönling interessiert hat.

Mehr Infos zu Mario finden Sie hier.

Nobby ist ein hoch intelligenter Hund, der sich mit jeder Seele gut versteht. Er lernt Tricks sehr schnell und ist total unkompliziert. Keiner versteht, warum er noch in Melampo ist, obwohl er erst letztes Jahr zu uns kam. Er ist ein Hund, der Preise gewinnen könnte, durch seine Intelligenz.

Mehr Infos zu Nobby finden Sie hier.

 

 
  dateizentrale/newsletter/2019/Mario-7-36.jpg 
  dateizentrale/newsletter/2019/Nobby_fertig.jpg 

Trennstrich

 

 
Was wurde aus...

Burgi wurde im August 2018 in einem schrecklichen Zustand schwer verletzt aufgefunden und ins Tierheim gebracht.
Die Wunden wurden gesäubert und Burgi hat sich gut erholt.

Wir berichteten darüber auf Ohne Worte...

   
dateizentrale/newsletter/2019/Burgi.jpg 
 
 

Im Januar 2019 durfte Burgi auf einen Pflegeplatz in die Schweiz reisen. Mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen wurde Burgi an sein neues Leben herangeführt und konnte langsam Vertrauen fassen. Viele Dinge musste Burgi kennenlernen, um zu erfahren, dass er keine Angst haben braucht...verschiedene Böden, Treppen, Begegnungen mit seinen Artgenossen, all das ängstigte Burgi zu Beginn sehr...

Von Tag zu Tag taute Burgi auf und man konnte zusehen, wie sich Burgi zu einem fröhlichen, aufgestellten Hund entwickelt...

Zu seinem grossen Glück wurde Burgi von seiner Pflegefamilie adoptiert und kann nun sein Leben in vollen Zügen geniessen.

  dateizentrale/newsletter/2019/Burgi1.jpg   

Trennstrich

 

 

Trauriger Alltag in Ungarn

Verwahrloste Vierbeiner...
Immer mal wieder werden in Ungarn verwahrloste Hunde aufgefunden und ins Tierheim gebracht. Unter dem zum Teil völlig verfilzten Fell kommen jeweils wunderschöne Vierbeiner zum Vorschein. Einfach unglaublich, wieviel Gleichgültigkeit die Menschen Ihren Tieren entgegenbringen und man fragt sich, warum die Besitzer so wenig Interesse an den Lebewesen haben?

 

 
  dateizentrale/newsletter/2019/HP5.jpg 
  dateizentrale/newsletter/2019/HP7.1.jpg 

Trennstrich

 

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten - samt den Vierbeinern - einen wunderbaren Frühling und ein rundum glückliches Jahr.

 

Ihr animal-happyend Team

Yvonne Fiedler    Yvette Höner    Jackie Weiss    Ramona Piosik

 

 
 


Kontakt

Wir arbeiten ehrenamtlich und können deswegen leider nur zu den angegebenen Zeiten das Telefon annehmen. Danke für Ihr Verständnis.

MO - FR 09:00 - 12:00 Uhr
T: 044 / 515 97 97

Kontaktformular

 


Spenden Online
Spenden
Jetzt spenden - herzlichen Dank

Spendenkonto
animal-happyend, Credit Suisse AG, 8070 Zürich
Konto-Nr. 80-500-4
IBAN CH64 0483 5177 9370 4100 0
BIC: CRESCHZZ80A

 

News abmelden