Emely und ihre traurige Geschichte

11.09.2019 (Kommentare: 0)

Die wunderschöne Emely ist mal wieder ein trauriges Beispiel, was Menschen Hunden antun, wie grausam sie sein können. Ihre Ohren wurden abgeschnitten, ihre Zitzen hängen fast bis zum Boden, da als Gebärmaschine jahrelang missbraucht, sie hat Rachitis infolge Mangelernährung und zu guter Letzt hatte sie noch einen grossen Tumor am rechten Schenkel. Sie war mit all diesen Baustellen  wohl nicht mehr zu gebrauchen, respektive nicht mehr rentabel und somit hat man sie kurzerhand auf die Strasse gestellt, egal was aus ihr wird. Seit dem 27.7.2019 ist Emely nun im Tierheim, wurde kastriert und ihr Tumor entfernt.

Good Luck arme Emely!

Update: Leider stellte sich heraus, dass es sich um einen Mastzellentumor handelte.

Zurück

Einen Kommentar schreiben